Schneller, saftiger Schokoladenkuchen für Tortenböden, Cupcakes, Cakepops….

Heute möchte ich euch ein neues Rezept aus meiner Back-Basics-Kategorie vorstellen. Ich verwende diesen vielseitigen Schokoladenteig oft, vor allem als Tortenböden, aber auch für Cakepops und Cupcakes. Die Masse ist wirklich schnell zusammengerührt, gelingt immer und schmeckt einfach fantastisch.  Der fertige Kuchen ist saftig, nicht zu süß und schön schokoladig. Ihr könnt ihn mit Sahne, Buttercreme, Marmelade, Nutella, Frischkäse-Frosting oder was auch immer euer Herz begehrt füllen. Für das Foto habe ich die Böden mit Italienischer Buttercreme schön gemacht.

img_0710

Hier geht´s zum Rezept:

Die benötigten Zutaten habt ihr zum großen Teil wahrscheinlich schon im Schrank stehen. Wir brauchen Kakao, Mehl, Zucker, Backpulver und baking soda (Back-Natron). Außerdem Salz, Eier und Buttermilch. Wenn ihr keine Buttermilch habt, könnt ihr auch einfach Milch mit etwas Zitrone oder mildem Essig vermischen, kurz stehen lassen …und ihr habt so ´ne Art Buttermilch, die als Zutat für Kuchen völlig in Ordnung ist. Zusätzlich brauchen wir noch etwas Wasser und Pflanzenöl. Ich nehme immer Sonnenblumenöl. Etwas Vanille-Extrakt und Butter für die Formen.

Ich habe hier drei Formen mit je ca. 16 cm Durchmesser verwendet. Ihr könnt aber auch zwei Formen mit je 20-22 cm Durchmesser nehmen. Wenn ihr eine ganz normale 26-cm Backform verwenden möchtet, solltet ihr die eineinhalbfache Zutaten-Menge verwenden und in 2 Durchgängen je einen Boden backen. Die Böden könnt ihr dann noch einmal durchschneiden, so dass ihr vier Böden für eine schöne Torte habt. Wie gesagt könnt ihr den Teig aber auch in Muffinförmchen o. ä. backen.

Das Rezept

Schneller, saftiger Schokoladenkuchen für Torten, Cupcakes, Cakepops….

 

Die Zutaten

weiche Butter und Kakao für die Formen

90 g Kakao

210 g Mehl

300 g Zucker

1 1/2 Teel. baking soda (Back-Natron)

1 Prise Backpulver

1 Prise Salz

2 Eier, Größe L

180 ml Buttermilch

180 ml warmes Wasser

3 El Sonnenblumenöl

1 Teel. Vanille-Extrakt

 

Die Zubereitung

Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Formen ausbuttern…

img_0694

…und mit Kakao ausstäuben.

img_0695

Kakao, Mehl, Zucker, Backpulver, baking soda und Salz in eine Schüssel geben…

img_0698

…und vermischen.

Eier, Buttermilch, Wasser, Öl und Vanille dazugeben und etwa 3 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit mit dem Handmixer oder der KitchenAid  verrühren.

img_0699

Gleichmäßig in die vorbereiteten Formen verteilen. Ich mache das meist mit einer Schöpfkelle, immer eine Kelle in jede Form bis kein Teig mehr übrig ist.

img_0701

Formen im heißen Ofen (mittlere Einschubleiste) etwa 25-35 Minuten (je nach Form, bei der Stäbchenprobe soll kein feuchter Teig mehr zu sehen sein) backen. Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

img_0703

In den Formen vollständig abkühlen lassen, dann aus den Formen stürzen und je nach Rezept oder Wunsch weiterverarbeiten.

img_0705

img_0706

Der Böden lassen sich prima mit Buttercreme füllen. Dafür zu einem ebenen Boden schneiden, evtl. halbieren und einen Boden nach dem anderen mit der Creme bestreichen und aufeinandersetzen.

img_0707

img_0708

img_0709

Die Teigreste könnt ihr zerkrümeln und mit Buttercreme vermischt zu Cakepops verarbeiten.

Was auch immer ihr mit dem Teig vorhabt, er wird es mitmachen und ihr werdet begeistert sein.

Enjoy und bleibt süß!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s