Kürbis-Gewürz-Blondies (Pumpkin-Spice-Blondies)

Vor einigen Tagen habe ich einen Kürbis-Gewürz-Sirup (Pumpkin-Spice-Syrup) gemacht (Rezept folgt in den nächsten Wochen) und brauchte dafür eine kleine Menge Kürbispüree. Wie es der Zufall wollte, hatte ich eine Dose davon im Schrank und musste es nicht selbst machen. Da ich aber wirklich nur eine sehr kleine Menge benötigte, stand ich da nun mit meiner frisch geöffneten, fast vollen Dose Kürbis, die natürlich irgendwie verbraucht werden wollte. Auf einem meiner Lieblingsblogs Averie Cooks wurde ich fündig. Kürbis-Gewürz-Blondies mit weißer Schokolade, herbstlich-weihnachtlichen Gewürzen und einer Glasur aus gebräunter Butter, Vanille und Puderzucker. (Ich habe das Rezept den hiesigen Gegebenheiten ein wenig angepasst.) Yum! Diese Schnittchen sind wirklich fudgy und nicht zu süß. Den Kürbis kann man herausschmecken, aber er geht einem nicht auf die (Geschmacks-) Nerven. Die Glasur wird mit echter Vanille gemacht und gibt dem ganzen das gewisse Etwas.

img_0191

Hier geht´s zum Rezept:

Zu den Zutaten gibt es nicht allzu viel zu sagen. Das Kürbispüree könnt ihr – wie ich – in Dosen kaufen oder selbst machen. Kürbispüree in Dosen ist hierzulande eine kleinere Herausforderung. Eine gute Alternative sind Baby-Gläschen oder die Weiten des world wide web. In manchen Supermärkten bekommt ihr die Dosen aber auch in der US-Ecke. Ich habe diese Version verwendet:

img_0069

Selber machen ist auch keine große Sache. Dafür Muskat- oder Hokkaido-Kürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Ca. 15 Minuten in ausreichend Wasser weich kochen. In ein Sieb abgießen, gut ausdämpfen lassen und abkühlen. Dann zu Püree verarbeiten (Mixer, Stabmixer, Küchenmaschine oder Kartoffelstampfer).

Außerdem brauchen wir weiße Schokolade, Butter, ein Ei, Zucker, Vanille (Extrakt oder Zucker), Zimt, gemahlener Ingwer, Nelken und Muskat. Außerdem Mehl und etwas Salz.

Für die Glasur brauchen wir zudem Butter, Puderzucker, Sahne und Vanille. Echte Vanille ist am besten, aber Vanille-Paste geht auch. Wenn gar nichts anderes zur Verfügung steht passt auch Vanille-Zucker. Schmeckt auf jeden Fall.

Das Rezept

Kürbis-Gewürz-Blondies (9 große oder 12 kleine Blondies)

 

Die Zutaten

Blondies

100 g weiße Schokolade

125 g Butter

1 Ei, Größe L

100 g Zucker

2 Teel. Vanille-Extrakt (oder Vanillezucker)

240 ml Kürbispüree (s.o.)

2 Teel. Zimt

1/2 Teel. gemahlener Ingwer

1/2 Teel. Nelken

1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

225 g Mehl

1 Prise Salz

 

Glasur

60 g Butter

ca. 150 g Puderzucker

Mark von einer Vanilleschote oder 1 Teel. Vanillepaste oder Vanillezucker

ca. 50 ml Sahne

 

Die Zubereitung

Eine 20 x 20 cm-Backform fetten und den Boden mit Backpapier auslegen.

Ofen auf 180° C vorheizen (Ober- und Unterhitze).

Schokolade hacken,….

img_0160

…Butter in Stücke schneiden und beides in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben.

img_0162

Bei 600 Watt in 20 Sekunden-Intervallen etwa 1-2 Minuten schmelzen lassen. Zwischendurch verrühren.

img_0163

Kurz abkühlen lassen, dann das Ei einrühren.

img_0164

Zucker und Vanille dazugeben,…

img_0166

…gut verrühren, dann Kürbis und Gewürze dazugeben.

img_0168

Alles verrühren….

img_0169

….und Mehl und Salz dazu.

img_0170

Gerade so lange verrühren bis alles gut vermischt ist. Den Teig in die vorbereitete Backform geben…

img_0171

…und glatt streichen.

img_0172

Etwa 30 – 40 Minuten im heißen Ofen backen (mittlere Einschubleiste). Bei der Stäbchenprobe können noch feuchte Krümel, aber kein roher Teig mehr zu sehen sein.

img_0176

Mit der Glasur kann bereits 10 Minuten vor Ende der Backzeit begonnen werden. Dafür zunächst die Butter in eine kleine Pfanne geben…

img_0173

….und bei mittlerer bis hoher Hitz schmelzen lassen.

img_0174

Etwa 5 Minuten auf dem Herd lassen bis die Butter gebräunt aber nicht zu dunkel ist. In ein passendes Schüsselchen umfüllen (mit den braunen Stückchen am Boden der Pfanne), um den Bräunungsprozess zu unterbrechen.

img_0175

Puderzucker und Vanille dazugeben…

img_0177

…und alles gut verrühren.

img_0178

Nach und nach die Sahne (Es ist am besten, wenn die Sahne auch Zimmertemperatur hat. Ist sie zu kalt kann die Glasur gerinnen. Wenn das passiert, einfach weiterrühren bis alles wieder glatt ist.) einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Glasur sollte nicht zu flüssig sein.

img_0180

Auf die noch heißen oder warmen Blondies geben….

img_0181

…und verstreichen.

img_0183

Mindestens 2-3 Stunden abkühlen lassen. Dann in Stücke schneiden…

img_0189

img_0190

img_0192

img_0195

Yum! Die sind echt lecker! Am besten mit Kaffee.

Enjoy und bleibt süß!

 

 

 

2 Gedanken zu “Kürbis-Gewürz-Blondies (Pumpkin-Spice-Blondies)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s