Supersaftiger Limettenkuchen mit Limonade

Dieser Kuchen mag ein wenig schlicht erscheinen, aber hier trügt der Schein gewaltig. Einmal probiert und ich verspreche euch, ihr werdet nicht mehr ohne können. Denn das gute Stück schmeckt einfach göttlich. Dabei trinke ich niemals, niemals Limonade.  Ich gehöre zu den eingefleischten Wasser-Trinkern dieser Welt (naja, je nach Tageszeit auch Kaffee, Tee, Bier, Wein oder Whiskey – aber das zählt hier nicht). Demnach kaufe ich auch wirklich niemals, niemals Limonade. (Bis auf das eine Mal im Jahr, wenn ich Lust auf einen Pimms-Cocktail habe…) Und Limonade gehört definitiv nicht zu meinen bevorzugten Zutaten, wenn es um´s Kuchenbacken geht. Ihr seht, für diesen Kuchen breche ich sogar mit lieb gewonnenen Gewohnheiten….oder so. Aber, lange Rede, kurzer Sinn: Macht diesen Kuchen! Bald! Oder ihr werdet es bereuen.

 

 

Ein paar Worte zu den Zutaten: Wir brauchen dann doch auch die üblichen Back-Verdächtigen, wie Butter, Zucker, Eier, Mehl und Salz. Außerdem Zitronenlimonade, Zitronen und Limetten und Puderzucker. Das war´s.

Dies ist mal wieder ein leicht abgewandeltes Ree Drummond-Rezept von ihrem Blog „The Pioneer Woman Cooks“.

Das Rezept

Supersaftiger Limettenkuchen mit Limonade

Die Zutaten

375 g Butter, weich

600 g Zucker (Ja, 600 g – das ist furchtbar, ich weiß. Einfach Augen zu und durch. Das Ergebnis wird euch Recht geben….)

5 Eier, Größe M-L

450 g Mehl

250 ml Zitronenlimonade

Schale von einer Zitrone und einer Limette

Außerdem für den Guß

Puderzucker

etwas Limetten- und Zitronensaft und -schale

Die Zubereitung

Ofen auf 160°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Kranz- oder Kastenform gut einfetten.

 Butter und Zucker in eine große Rührschüssel geben….

…und mit dem Handrührer oder der KitchenAid einige Minuten schön hell und fluffig rühren.

Die Eier einzeln (je ca. 30 Sekunden) unterrühren.

 Mehl und Salz dazugeben.

 Dann die Limonade…..

….und alles kurz und gut verrühren. Geriebene Zitrusschalen dazugeben.

Nochmal kurz einarbeiten.

Masse in die vorbereitete Form füllen….

…..und etwa 60-70 Minuten im heißen Ofen (mittlere Einschubleiste) backen. Evtl. im letzten Drittel mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu braun wird (war bei mir aber nicht nötig). Bei der Stäbchenprobe dürfen gerne noch ein paar feuchte Krümel kleben bleiben, aber kein roher Teig.

Etwa 10 Minuten auf einem Kuchenrost auskühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form stürzen.

So schön!

Jetzt ca. 150 g Puderzucker mit etwas Limetten- und Zitronensaft vermischen (Erst ca. nur einen Esslöffel einrühren und evtl. noch mehr dazugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.)

Über den noch warmen Kuchen geben. Etwas Zitrusschale darüber reiben und….

…..FERTIG!

So, so, so gut….und jede Kalorie wert 😉

Enjoy und bleibt süß!

3 Gedanken zu “Supersaftiger Limettenkuchen mit Limonade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s