Lebkuchen-Brownies mit Schokolade (Gingerbread-Brownies)

Der Winter naht.

Ha, jetzt hab´ich´s auch gesagt. Game of Thrones` Lieblingsspruch ist inzwischen in aller Munde – und nun auch auf meinem Blog. Denn, mit dem Winter naht – jedenfalls hierzulande – Weihnachten. Und daher wird es wirklich Zeit, dass ich mein erstes vorweihnachtliches Rezept veröffentliche. Bevor die Plätzchenzeit so richtig losgeht, stelle ich euch heute noch auf den letzten Drücker ein Brownie-Rezept vor – allerdings aufgepeppt mit ordentlich weihnachtlich-winterlichen Gewürzen wie Zimt, Ingwer, Nelken und Muskat. Eine gut gemeinte Portion Melasse und Zuckerrübensirup macht die ganze Sache noch würziger. Diese Dinger riechen wie Lebkuchen, schmecken auch irgendwie wie Lebkuchen, sind aber ganz eindeutig und unverkennbar fudgypudgy Brownies. Ich für meinen Teil finde die Kombination ziemlich unwiderstehlich. Was meint ihr?

img_1191

Hier geht´s zum Rezept:

Bei den Zutaten gibt es eigentlich keine Überraschungen. Wir brauchen ein Ei,Butter, braunen Zucker, Vanille-Extrakt und Mehl. Den typischen Lebkuchen-Touch geben Zimt, Ingwer, Nelken und Muskat. Außerdem jede Menge Zartbitter-Schokolade. Die einzige Zutat, die es nicht im nächsten Supermarkt gibt, ist Melasse. Die gibt´s meines Wissens nur über´s Internet. Wer Kontakt nach England hat, lässt sich Black Treacle schicken oder mitbringen. Das ist so ziemlich dasselbe. Alle anderen sollten sich eine Flasche bestellen. Das Zeug hält sich ewig und gibt diesen Brownies das gewisse Etwas. Ich habe Mleasse mit Zuckerrübensirup gemischt, um die Intensität etwas abzumildern. Verwendet ihr nur Zuckerrübensirup werden die Brownies nicht ganz so würzig und speziell schmecken. es sollte aber trotzdem funktionieren.

Als Form habe ich eine etwa 18 x 18 cm – Backform verwendet.

Das Rezept

Lebkuchen-Brownies mit Schokolade (Gingerbread-Brownies)

 

Die Zutaten

125 g Butter

1 Ei, Größe L

200 g brauner Zucker

70 ml Melasse

50 ml Zuckerrübensirup

1 El Vanille-Extrakt

3 Teel. Zimt

2 Teel. Ingwer, gemahlen

1 Teel. Nelken, gemahlen

1/2 Teel. Muskat, gemahlen

1 Prise Salz

180 g Mehl

200 g Zartbitter-Schokolade

 

Die Zubereitung

Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Form fetten und mit Backpapier auslegen.

img_1178

Butter in einem Topf bei mittlerer Temperatur schmelzen lassen.

img_1179

Kurz abkühlen lassen, dann Zucker, Melasse, Zuckerrübensirup,…

img_1180

…Vanille, Ei und die Gewürze (auch das Salz) dazugeben.

img_1181

Alles gut verrühren.

Das Mehl dazugeben…

img_1182

…und kurz einarbeiten.

Schokolade hacken und zum Teig geben.

img_1183

Einrühren und in die vorbereitete Form füllen.

img_1185

Etwa 35 Minuten backen (mittlere Einschubleiste).

Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

img_1186

Dann aus der Form nehmen und in 9 oder 16 Stücke schneiden.

img_1188

img_1190

img_1192

Fertig! Sooo lecker! Am besten 2 Tage geduldig sein bis sich die Aromen voll entfaltet haben.

Enjoy und bleibt süß!

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s