Schnelle Blätterteig-Marzipan-Kränze mit Walnüssen und Trockenfrüchten

Diese Kränze sind irgendwie aus der Not geboren und wuchsen dann doch noch zu recht ansehnlichem und ausgesprochen schmackhaftem Backwerk heran. In den nicht immer gänzlich übersichtlichen Tiefen meines Kühlschranks, fand ich dieser Tage einen Fertigblätterteig, der so langsam mal verbraucht werden wollte. Da ich auch noch ein paar Packungen Rohmarzipan von meinem letzten Hochzeitstorten-Projekt rumliegen hatte, war die Entscheidung schnell getroffen. Blätterteig mit Marzipan gefüllt ist immer eine gute Idee. Dazu noch eine Handvoll Nüsse, Zimt und Trockenfrüchte und…schwupsdiwups waren diese doch wirklich appetitlichen Kränzchen auch schon fertig.

IMG_3748

Hier geht´s zum Rezept:

Zu den Zutaten bleibt nicht viel zu sagen, außer, dass ihr bei Nüssen und Trockenfrüchten natürlich nach Herzenslust variieren könnt. Auch die Zugabe von Zimt ist nicht in Stein gemeißelt, den kann man auch weglassen oder durch Gewürzmischungen wie Lebkuchen-Gewürz oder Pumpkin-Spice-Mix ersetzen.

Schnelle Blätterteig-Marzipan-Kringel mit Walnüssen und Trockenfrüchten

Die Zutaten

1 Rolle handelsüblicher Blätterteig

400 g Rohmarzipan

200g Puderzucker

eine Handvoll Trockenfrüchte (z.B. Aprikosen und Cranberries)

eine Handvoll Nüsse (z.B. Walnüsse)

eine ordentliche Prise Zimt

1 Ei, verrührt

Nüsse für die Deko

Die Zubereitung

Ofen auf 200°C  (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Marzipan mit Puderzucker in eine Rührschüssel geben.

IMG_3723

Trockenfrüchte in der Küchenmaschine…

IMG_3724

…fein hacken, so dass eine Art Paste entsteht. Mit dem Zimt zum Marzipan geben.

Dann die Walnüsse in der Küchenmaschine…

IMG_3725

…nur kurz mehr oder weniger grob hacken und auch zum Marzipan geben.

IMG_3726

Alles mit dem Knethaken richtig gut verkneten. und zu einer langen Rolle formen.

IMG_3727

Blätterteig auf einer Arbeitsfläche ausrollen und längs halbieren:

IMG_3728

Die Hälfte der Marzipanrolle auf etwa die Länge des Teiges rollen und auf eine Teighälfte legen.

IMG_3729

Eine Seite des Blätterteigs darüberlegen und Rand mit dem verquirlten Ei bestreichen.

IMG_3730

Dann die andere Seite darüber klappen und etwas andrücken. Das ganze nun zu einem Kranz formen und die Teigränder ineinander klappen.

IMG_3731

IMG_3732

Den Kranz mit der „Naht“ nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit dem Rest ebenso verfahren.

IMG_3733

Kränze mit Ei bepinseln und mit Walnüssen dekorieren.

IMG_3738

Jetzt für etwa 30 Minuten oder bis sie goldgelb sind in den heißen Ofen (mittlere Einschubleiste) geben.

IMG_3739

IMG_3740

Auf dem Blech kurz abkühlen lassen, dann auf einem Rost ganz abkühlen lassen.

IMG_3747

Fertig!

IMG_3749

img_3750.jpg

Lecker!

IMG_3751

Enjoy und bleibt süß!

Hier die Druckversion:

Schnelle Blätterteig-Marzipan-Kringel mit Walnüssen und Trockenfrüchten

  • Portionen: 2 Kränze
  • Schwierigkeit: leicht
  • Drucken

Zutaten

  • 1 Rolle handelsüblicher Blätterteig
  • 400 g Rohmarzipan
  • 200 g Puderzucker
  • eine Handvoll Trockenfrüchte (z.B. Aprikosen und Cranberries)
  • eine Handvoll Nüsse (z.B. Walnüsse)
  • eine ordentliche Prise Zimt
  • 1 Ei, verrührt
  • Nüsse für die Deko

Anweisungen

  1. Ofen auf 200°C  (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Marzipan mit Puderzucker in eine Rührschüssel geben.
  3. Trockenfrüchte in der Küchenmaschine fein hacken, so dass eine Art Paste entsteht. Mit dem Zimt zum Marzipan geben.
  4. Dann die Walnüsse in der Küchenmaschine nur kurz mehr oder weniger grob hacken und auch zum Marzipan geben. Alles mit dem Knethaken richtig gut verkneten und zu einer langen Rolle formen.
  5. Blätterteig auf einer Arbeitsfläche ausrollen und längs halbieren.
  6. Die Hälfte der Marzipanrolle auf etwa die Länge des Teiges rollen und auf eine Teighälfte legen. Eine Seite des Blätterteigs darüberlegen und den Rand mit dem verquirlten Ei bestreichen. Dann die andere Seite darüber klappen und etwas andrücken. Das ganze nun zu einem Kranz formen und die Teigränder ineinander klappen.
  7. Den Kranz mit der „Naht“ nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit dem Rest ebenso verfahren. Kränze mit Ei bepinseln und mit Walnüssen dekorieren. Jetzt für etwa 30 Minuten oder bis sie goldgelb sind in den heißen Ofen (mittlere Einschubleiste) geben.
  8. Auf dem Blech kurz abkühlen lassen, dann auf einem Rost ganz abkühlen lassen.
  9. Fertig! Enjoy und bleibt süß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s