Brownies mit Erdnussbutter-Streuseln

Ob es sich bei diesen Dingern nun um Brownies mit Erdnussbutter-Streuseln handelt oder vielmehr um Erdnussbutter-Streusel mit einem Brownieboden liegt in der Vorliebe des Betrachters und ist eigentlich auch egal, weil sie – so oder so – einfach unwiderstehlich sind. Der Brownie-Boden für sich ist schon eine Sünde wert, aber in Kombination mit den Erdnussbutter-Streuseln einen ganzen Sündenpfuhl. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich ein echter Erdnussbutter-Addict bin? Und das seit frühester Kindheit. Aus jedem USA-Urlaub brachte ich sowohl für mich als auch für meine Freundinnen jede Menge JIF-Peanutbutter mit, da Nussbutter in jeder Form in Deutschland damals nur schwer zu bekommen war. Glücklicherweise hat sich das für jeden Peanutbutter-Lover in Deutschland positiv entwickelt, so dass man nicht mehr auf illegale Auslands-Importe angewiesen ist.

Zurück zum Rezept. Diese Dinger sind also total süchtig machend und – das lässt sich nicht verhindern – echtes Hüftgold. Egal. Und wen das Gewissen und die Hose kneift, der geht einfach ´ne Runde in den Wald. Wir treffen uns dort….

IMG_9157

Sehen die nicht großartig aus?! Also, ran an die Schüssel!

Hier geht´s zum Rezept:

Wie immer ein paar Worte zu den Zutaten. Wir brauchen zunächst ganz viel Schokolade. Am besten Zartbitter. Ich hatte nur ganz dunkle Schokolade und Vollmilch und habe einfach eine Mischung verwendet. Das geht auch prima. Ansonsten die üblichen Brownie-Verdächtigen wie Zucker, Mehl, Eier und Butter. Für die Erdnussbutterschicht außerdem noch Milch, Vanille (Extrakt oder Zucker), braunen Zucker, Salz und Backpulver. Wer sich das Titelbild ganz genau angesehen hat, kann einige Peanutbutter-Chips erkennen. Die hatte ich noch im Schrank und habe einfach eine Handvoll dazugemischt. Das muss aber überhaupt nicht sein und hat keinen Einfluss auf die Unwiderstehlichkeit dieser Bars.

Das Rezept

Brownies mit Erdnussbutter-Streuseln

Die Zutaten

Brownie-Teig

350 g Zartbitter-Schokolade

200 g Zucker

100 g Mehl

3 Eier

125 g Butter

 

Erdnussbutter-Streusel

150 g Butter

2 El Milch

1 El Vanille-Extrakt

50 g Zucker

200 g brauner Zucker

200 g Erdnussbutter

1 Ei, Größe L

220 g Mehl

1 Teel. Salz

2 Teel. Backpulver

 

Die Zubereitung

Eine 20×30 cm (9×13 inch)-Backform fetten und mit Backpapier auslegen.

Ofen auf 190 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze).

Schokolade im Wasserbad schmelzen.

IMG_9137

Dann die Butter dazugeben und ebenfalls schmelzen lassen.

IMG_9141

Zucker einrühren.

IMG_9142

Dann Mehl und Eier dazugeben.

IMG_9143

Alles glatt rühren….

IMG_9144

…..und in die vorbereitete Form füllen.

IMG_9145

Jetzt am besten bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Für die Streusel Butter weich rühren. Milch, Vanille, beide Zuckersorten, Erdnussbutter und das Ei einrühren. Zum Schluss Mehl, Salz und Backpulver kurz einarbeiten bis die ganze Sache so aussieht:

IMG_9147

(Ich hatte – wie erwähnt – eine Handvoll Erdnussbutter-Chips dazu gegeben. Muss aber nicht sein.)

Jetzt die Streusel nach und nach platt drücken und auf die Brownie-Masse legen bis die gesamte Oberfläche bedeckt ist.

IMG_9148

Und jetzt ab in den vorgeheizten Ofen (mittlere Einschubleiste). Etwa 40 Minuten backen.

IMG_9149

Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.(Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt für eine Verabredung im und mit dem Wald…)

Anschließend in Stücke schneiden und hemmungslos genießen. Have Fun!

IMG_9153

IMG_9154

IMG_9164

IMG_9163

YumMjamYum!!!

Enjoy und bleibt süß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s