Blondies mit Milchschokolade und Giotto-Kugeln

Follow my blog with Bloglovin

So meine Lieben, knappe zwei Wochen Süßi-Pause nach dem weihnachtlichen Plätzchen-Overkill und schon bin ich wieder bereit für fudgy-pudgy Blondies. Geht´s euch genauso?
Diese hier sind zu allem Übel auch noch chock-full mit Milchschokolade und Giotto-Kugeln. Ab-so-lut dekadent – und lecker! Und superschnell zusammengerührt. Die größte Herausforderung ist die Warterei bis die Dinger abgekühlt sind. Aber, hey, wir gehen in der Zwischenzeit einfach ´ne Runde joggen – dann schmeckt´s nochmal so gut. Also, ran an die Kitchen-Aids und rein in die Laufschuhe!
Die Zutaten:
Ich habe hier dunkel- und hellbraunen Zucker verwendet. Wie wir alle wissen, ist das mit dem dunkelmelassigen Zucker hierzulande nicht ganz so einfach. Also entweder ihr bestellt euch den online, oder bringt euch den von einer England- oder USA-Reise mit, oder ihr mischt herkömmlichen hellbraunen Zucker mit Melasse oder Zuckerrübensirup. Dafür von den gesamten 400 g Zucker (in dem Fall alles normaler brauner Zucker) 3-4 Esslöffel wegnehmen und durch Melasse oder eben dunklen Zuckerrübensirup ersetzen.
Die restlichen Zutaten sind unkompliziert. Butter, Mehl, Eier, Salz, Vanille (Essenz oder Pulver oder Zucker) und Backpulver. Zum Aufmotzen der ganzen Angelegenheit noch Milchschokolade und Giotto-Kugeln.
Außerdem benötigen wir unsere altbewährte 9×13-ich (20×30 cm)-Backform. Oder zwei kleinere Backformen oder so.

Das Rezept

Blondies mit Milchschokolade und Giotto-Kugeln

Die Zutaten

250 g Butter, Zimmertemperatur
200 g dunkelbrauner Zucker (s.o.)
200 g hellbrauner Zucker (s.o.)
1 El Vanille-Extract oder Vanillezucker
375 g Mehl
2 Teel. Backpulver
1 Teel. Salz
außerdem:
4 Rollen Giotto-Kugeln
150 g Michschokolade (oder jede andere Sorte), grob gehackt

Die Zubereitung

Backform fetten und mit Backpapier auslegen.
Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Die zimmerwarme Butter in eine große Rührschüssel geben.
Beide Zuckersorten dazu…..
…und ca. 3 Minuten hell und luftig schlagen.
Eier und Vanille zugeben. (Ich habe in diesem Schritt noch das Backpulver zugegeben, ist aber besser, wenn man es vorher mit dem Mehl mischt.)
Gut verrühren.
Dann das mit Salz und Backpulver vermischte Mehl dazugeben.
Und kurz verrühren.
Gehackte Schokolade und….
….Giotto-Kugeln…..
….vorsichtig mit einem Gummispatel einrühren.
Die Masse in die vorbereitete Form füllen……
…..und gleichmäßig verstreichen.
Für ca. 30-40 Minuten ab in den vorgeheizten Ofen damit. (Je nach Ofen etwas mehr oder weniger. Mehr eigentlich nicht, eher weniger.)
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. (Jetzt stark bleiben und ab in den Wald!)
Und jetzt: YUM!
Enjoy und bleibt süß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s