Kokos-Zitronen-Blondies mit weißer Schokolade

Wer meinen Blog schon eine Weile verfolgt, wird wissen, dass ich bei Blondies völlig schwach, schwächer, am schwächsten werde. Ich vergesse (kurzfristig) meine ganze gute Erziehung, mein durchaus vorhandenes Gesundheitsbewusstsein und mache mich über diese süßen, cremigen Blondinen her.

Dieses Rezept habe ich mal wieder aus dem Buch „Extreme Brownies“ von Connie Weis, das ich allen Brownie- und Blondie-Liebhabern dieser Welt wärmstens empfehlen möchte. Wem die ganze Maßeinheiten-Umrechnerei und Zutaten-Anpasserei zu aufwendig ist, wird an dieser Stelle regelmäßig fündig. Heute stelle ich euch ein Rezept vor, das ich für die Wohnungs-Einweihungsparty meiner lieben Freundin und Kollegin Larissa gemacht habe. Larissa, auch von hier aus nochmal vielen Dank für den schönen Abend!

Diese Blondchen hier beinhalten einige meiner Lieblings-Flavours und sind einfach zum Reinbeißen. Jede Menge weiße Schokolade, geröstete Kokosflocken und obendrauf ein cremiges Frosting mit einer ordentlichen Portion Zitrone – YUMMYPUMMY!

img_9669

(Auf dem Bild seht ihr noch Chocolate-Chip-Cookie-Brownies – das Rezept gibt´s dann auch bald…)

Hier geht´s zum Rezept:

Wie bereits erwähnt, ist das Rezept aus dem Buch „Extreme Brownies“ von Connie Weis. Ich habe nur ganz kleine Veränderungen vorgenommen, da man einige der Zutaten bei uns einfach nicht so ohne weiteres bekommen kann.

Das Frosting beinhaltet ein rohes Eigelb. Wer damit ein Problem hat, kann ein Frischkäse-Frosting verwenden. Hier findet ihr ein prima Rezept, aber Zutatenmenge halbieren, sonst wird´s zuviel.

Das Rezept erfordert einige Arbeitsschritte und daher ein wenig Zeit, ist aber ganz einfach und das Ergebnis ist garantiert jede Mühe wert.

An Zutaten benötigen wir Kokosflocken, Butter, weiße Schokolade, Eier (Größe L, am besten Bio), Zucker, Salz, Vanille (Extrakt), Mehl und Backpulver. Für das Frosting zusätzlich noch Puderzucker, Sahne, Zitronen-Aroma und eine unbehandelte Zitrone.

Außerdem habe ich mal wieder meine 9 x 13-inch-Backform (ca. 20 x 30 cm) zum Einsatz gebracht.

Das Rezept

Kokos-Zitronen-Blondies mit weißer Schokolade

Die Zutaten

Blondie-Teig

200 g Kokosraspel (oder Kokosflocken)

180 g Butter, zimmerwarm

180 g weiße Schokolade

4 Eier, Größe L

380 g Zucker

1 Prise Salz

2 Teel. Vanille-Extrakt

350 g Mehl

1/2 Teel. Backpulver

100 g weiße Schokolade, zusätzlich

 

Zitronen-Frosting

150 g Butter, zimmerwarm

1 Eigelb, auch zimmerwarm

300 g Puderzucker

60 g Sahne

1 Teel. Zitronen-Aroma

1 Prise Salz

Schale und 2 El Saft von einer unbehandelten Zitrone

 

Garnitur

Kokosflocken und Zitronenschale

 

Die Zubereitung

Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die 20 x 30 cm-Backform einfetten und mit Backtrennpapier auslegen.

Kokosflocken auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen.

img_9549

Für 15 bis 20 Minuten in den Ofen stellen (mittlere Einschubleiste) und alle 2 Minuten von außen nach innen wenden, damit die Flocken gleichmäßig braun werden. Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

img_9550

Ofentemperatur auf 180°C belassen.

Butter in einen Topf geben und bei niedriger Hitze schmelzen lassen.

img_9552

180 g weiße Schokolade grob hacken und zur Butter geben.

img_9553

Alles langsam schmelzen lassen und beiseite stellen.

Die Eier in eine große Rührschüssel geben,…

img_9555

…mit einem Schneebesen verrühren und den Zucker und das Salz dazugeben.

img_9557

Gut verrühren und dann die Schokoladenmischung und die Vanille einrühren.

img_9558

Mehl mit Backpulver vermischen und vorsichtig einrühren.

img_9561

100 g weiße Schokolade hacken und zusammen mit den gerösteten Kokosflocken zum Teig geben.

img_9563

Gleichmäßig einrühren und die Masse in die vorbereitete Form füllen.

img_9566

Etwa 40-45 Minuten im heißen Ofen (mittlere Einschubleiste) backen. Bei der Stäbchenprobe dürfen noch feuchte Krümel, aber kein roher Teig kleben bleiben.

Mindestens 30 Minuten auf einem Kuchenrost abkühlen lassen…

img_9569

…und dann für einige Stunden, am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag das Frosting herstellen.

Eigelb und zimmerwarme Butter in eine Schüssel geben.

img_9577

Mit einem Handmixer oder der KitchenAid gut verrühren.

img_9578

Puderzucker dazugeben…

img_9579

…und zunächst bei niedriger Temperatur einarbeiten, dann bei hoher Geschwindigkeit 2-3 Minuten cremig rühren.

img_9582

Sahne, Salz, Zitronenaroma, Zitronenschale und -saft dazugeben und nochmals 2-3 Minuten gut cremig rühren.

img_9594

Auf den abgekühlten Blondie-Boden geben…

img_9595

…und glatt streichen.

img_9596

Mit Kokosflocken und Zitronenschale garnieren.

img_9599

Nochmals mindestens eine Stunde kühlen. Dann aus der Form nehmen und in Stücke schneiden.

img_9652

img_9653

img_9655

Fertig! – und gewaltig lecker!

Enjoy und bleibt süß!

 

 

5 Gedanken zu “Kokos-Zitronen-Blondies mit weißer Schokolade

  1. Pingback: Chocolate Chip Cookie Brownies | Juli´s Pink Kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s