Schwedische Chokladbollar

Dieser Tage übernachtete meine Tochter Nele bei ihrer (seit dem Kindergarten) BFF (best friend forever) Johanna. Das ist an sich nicht außergewöhnlich und keine Seltenheit, ist aber jedes Mal mit wilder Vorfreude und großen Vorbereitungen auf beiden Seiten verbunden. Neben diversen anderen Plänen, waren dieses Mal von Neles Seite schwedische Chokladbollar eingeplant. Ihr Hauptnahrungsmittel während unserer Schweden-Reise im vorletzten Sommer. Seither haben wir verschiedene Rezepturen ausprobiert und finden das hier vorgestellte Exemplar bisher am besten. Unbedingt betonen möchte und soll ich, dass ich bei der Zubereitung nicht den kleinsten Finger gerührt und in keiner Weise geholfen habe.

IMG_8197

Hier geht´s zum Rezept

Wieder ein Rezept mit ganz einfachen Zutaten: Wir brauchen Butter, zarte Haferflocken, Zucker, brauner Zucker, Vanillezucker, Kakao und kalter Kaffee. Für die Deko Kokosraspel. Das war´s. Ihr könnt die Dinger natürlich auch, wie Pralinen, in Schokolade tauchen. Schmeckt auch richtig lecker, aber meine Tochter mag es lieber ohne.

Das Rezept

Schwedische Chokladbollar

Die Zutaten

250 g weiche Butter

265 g Haferflocken

100 g Zucker

100 g brauner Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

40 g Kakao

50 ml kalter Kaffee

Kokosflocken / -raspel

 

Die Zubereitung

Zuerst daran denken, dass ihr kalten Kaffee braucht. Der sollte wirklich kalt sein, sonst schmilzt die Butter in der Masse und das wird dann unschön.

Weiche Butter,…

IMG_8169

….Haferflocken,….

IMG_8170

…beide Zuckersorten und Vanillezucker,….

IMG_8172

….Kakao und kalten Kaffee….

IMG_8173

in eine große Rührschüssel geben und mit der KitchenAid oder dem Handmixer einige Minuten gut verrühren.

IMG_8175

Falls die Masse nun sehr weich ist, kurz kühl stellen. Ansonsten direkt zu etwa golfballgroßen Kugeln formen und in den Kokosflocken wälzen.

IMG_8180

IMG_8181

IMG_8184

Jetzt unbedingt schon mal einen Bollar probieren und den Rest ganz schnell kalt stellen. Einige Stunden durchkühlen lassen und vor dem Verzehr, wenn möglich, wieder auf Zimmertemperatur bringen. Dann schmecken sie am besten, aber kalt geht auch…

IMG_8189

IMG_8195

IMG_8194

Nun noch die eigene Tochter davon überzeugen, dass sie unmöglich alle Bollar mit zu Johanna nehmen kann, ohne dass beide einen Teil der durchgeplanten Nacht unter Bauchschmerzen leiden werden. (Tja, bei Chokladbollar greift man schon mal zu drastischen Maßnahmen…..)

Wirklich sehr lecker!

Enjoy und bleibt süß!

 

 

 

2 Gedanken zu “Schwedische Chokladbollar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s