Scharfe Kartoffel-Käse-Empanadas

Gestern gab es bei uns Rosmarin-Kartoffeln aus dem Ofen. Da wir die alle gerne mögen, habe ich eine ordentliche Portion gemacht und hatte dann doch noch welche übrig. Allerdings nicht genug für eine weitere Mahlzeit. Da stand ich nun also (nach einem wirklich langen Arbeitstag) mit meinen Kartoffelresten. Ein Blick in den Kühlschrank führte mir vor Augen, dass ich außerdem noch jede Menge Käse von meiner Schmuckparty letzte Woche auf Lager hatte. Zudem fanden sich in den Tiefen des Kühlregals noch zwei Rollen Fertig-Blätterteig, der auch (inzwischen recht dringend) auf seinen Auftritt wartete. Da war die Entscheidung schnell gefallen. Am Abend würde es kleine Blätterteig-Empanadas mit Kartoffel-Käse-Füllung geben. Yum!

IMG_8630

Hier geht´s zum Rezept:

Die Zutaten habe ich in der Beschreibung eigentlich schon aufgezählt. Eiegntlich könnt ihr hierfür auch sämtliche Gemüsereste verwenden, die sich in euren Pfannen noch so finden. Ich habe – wie gesagt – Reste von Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen und geriebenen Käse verwendet. Ein paar rote Zwiebeln waren bei den Kartoffeln auch noch dabei. Gewürzt wurde das Ganze dann mit geräuchertem Paprikapulver aus Spanien (mild) und Chili-Pulver. Ein wenig Salz und Pfeffer schadet nie. Zwei Rollen Fertig-Blätterteig und ein Ei runden die ganze Angelegenheit ab. Ach nein, ein paar geröstete Pekannüsse von der Pekan-Käsekugel habe ich auch noch untergemischt. Ihr könnt mit den hier angegebenen Zutaten aber flexibel umgehen. Empanadas sind echt tolerant und passen sich ganz euren Vorräten und Geschmacksnerven an.

Das Rezept

 

Scharfe Kartoffel-Käse-Empanadas (26 Stck.)

 

Die Zutaten

Genaue Mengenangaben kann ich hier leider nicht machen. Ich denke, ich hatte etwa 400g Kartoffeln übrig, dazu kamen ca. 150-200 g geriebener Käse, eine kleine Handvoll geröstete Pekannüsse (Erdnüsse machen sich auch gut!), eine ordentliche Prise Pimenton dulce (geräuchertes Paprikapulver), eine weniger ordentliche Prise Chili-Pulver, etwas Salz und Pfeffer. Außerdem zwei Rollen Fertig-Blätterteig und ein Ei zum bepinseln.

Ich muss mich vorab für die teilweise etwas defizitären Bilder entschuldigen, aber am späten Nachmittag schien heute tatsächlich die Sonne (JAA, ich sagte: SONNE!) in meine Küche. Schön! Die Fotos haben dabei allerdings etwas gelitten.

Die Zubereitung

Ofen auf 200°C vorheizen.

Kartoffeln klein schneiden.

IMG_8607

Pekannüsse und geriebenen Käse dazugeben.

IMG_8608

Paprika- und Chili-Pulver, Salz und Pfeffer dazugeben.

IMG_8609

Alles gut verrühren.

IMG_8610

Blätterteig aus der Verpackung nehmen, ausrollen und Kreise (10 cm-Durchmesser) ausstechen.

IMG_8606

Eine kleine Menge Füllung auf jeden Teigkreis geben und etwas zusammendrücken.

IMG_8611

Zu Halbkreisen formen und den Rand festdrücken. So:

IMG_8612

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen,…

IMG_8613

…mit verrührtem Ei bepinseln….

IMG_8614

…und ab in den heißen Ofen (mittlere Einschubleiste). Ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.

IMG_8616

IMG_8617

Kurz auf dem Blech auskühlen lassen, dann auf einen Kuchenrost legen und warm servieren.

IMG_8624

IMG_8628

Richtig gut mit einem bunten Salat und einem Dip aus Griechischem Joghurt, Gurken, Radieschen und Frühlingszwiebeln. Aber auch einfach so einfach gut.

Enjoy und bleibt trotzdem süß!

2 Gedanken zu “Scharfe Kartoffel-Käse-Empanadas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s