Brownies mit gesalzenen Nüssen, Schoko-Fluff und Marshmallows

Vor einiger Zeit habe ich „Knusper-Brownies mit Schoko-Buttercreme“ gepostet. Dieses Exemplar hier fällt in die gleiche Luxus-Brownie-Kategorie. Dekadent, fudgy, schokoladig, cremig, süß und auch salzig. Ich finde die Kombination aus Brownies, weichen Marshmallows und knusprigen Salznüssen einfach unwiderstehlich. Mehr kann ein Brownie nicht sein.

 

Zu den Zutaten:
Neben den üblichen Brownie-Verdächtigen, wie dunkler Schokolade (60-70% Kakao), Butter, Zucker, braunem Zucker, Eiern, Salz, Vanille-Extrakt, Backpulver und Mehl, brauchen wir noch Salznüsse (Ich habe eine Mischung verwendet, geröstet und gesalzen. Ihr könnt aber auch nur eine Sorte nehmen – Hauptsache salzig.). Für das Frosting benötigen wir Marshmallow-Fluff. Den bekommt man in der Regel im Supermarkt in der US-Ecke. Wenn ihr schon dort seid, könnt ihr gleich noch Mini-Marshmallows mitnehmen – die brauchen wir nämlich für´s Topping. Gibt´s die Mini-Version nicht, nehmt ihr einfach ganz normale Marshmallows und schneidet sie mit der Schere klein. Ganz normale Dosenmilch brauchen wir auch. Und hellen Sirup, z. B. von Grafschafter. Falls ihr den nicht bekommen könnt, lasst ihr ihn einfach weg – das funktioniert trotzdem.

Das Rezept ist mal wieder aus dem Buch „Extreme Brownies“ von Connie Weis. Allerdings habe ich das Rezept ein wenig abgewandelt.

Am besten einen Tag vor geplantem Verzehr mit dem Backen beginnen. Die Brownies sind ein wenig aufwendig, halten sich dafür aber mindestens 2 Wochen im Kühlschrank und schmecken unglaublich gut.

 

Das Rezept

Brownies mit gesalzenen Nüssen, Schoko-Fluff und Marshmallows

Die Zutaten

Brownie
90 g Nüsse (geröstet und gesalzen)
90 g Zartbitter-Schokolade
250 g Butter

270 g Schokolade (60-70 % Kakao)
4 Eier, Bio, Größe L
200 g Zucker
220 g brauner Zucker
1 Prise Salz
1 1/2 Teel. Vanille-Extrakt
130 g Mehl
1/2 Teel. Backpulver

Schoko-Fluff
60 g Butter
200 g Zucker
60 ml Dosenmilch
1 Glas Marshmallow-Fluff
90 g Zartbitter-Schokolade
1 Prise Salz
1 Teel. Vanille-Extrakt

Topping
60 g Mini-Marshmallows (s. o.)
30 g Nüsse (geröstet und gesalzen)

Schokoladen-Drizzle
15 g Butter
1 Teel. heller Sirup
45 g Zartbitter-Schokolade

 

Die Zubereitung

Eine 9x13inch – ( ca.20-x30cm) Backform fetten und mit Backpapier auslegen.

Ofen auf 180 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze)

Wir beginnen mit dem Brownieboden.
Dafür die 90g Schokolade und evtl. die Nüsse etwas hacken. Vermischen un beiseite stellen.

 

Butter in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen lassen.

 

270 g Schokolade hacken, zur Butter geben und unter Rühren schmelzen lassen.

 

Herdplatte ausschalten, Topf auf der Platte stehen lassen.
Eier in eine Rührschüssel geben.

 

Beide Zuckersorten dazugeben…..

 

…..und mit dem Schneebesen verrühren. Nach und nach Butter-Schokolade-Mischung und Vanille-Extrakt einrühren.

Mehl , Salz und Backpulver vermischen und kurz in die Schokomasse rühren.

 

Die gehackte Schokolade und Nüsse dazugeben….

 

…..und am besten mit einem Teigschaber (nicht wie hier mit einem Schneebesen) kurz einrühren. Die Masse in der vorbereiteten Form glattstreichen….

 

….und ca. 30 Minuten im heißen Ofen backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

Ihr könnt die Form auch nach etwa 15 Minuten zum Abkühlen für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

Erst mit dem Schoko-Fluff beginnen, wenn die Brownies abgekühlt sind.
Dafür Butter, Zucker und Dosenmilch in einen Topf geben….

 

….und bei mittlerer Hitze unter Rühren zum kochen bringen. Wenn sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, die Hitze reduzieren und nicht mehr rühren. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Schokolade hacken. Topf vom Herd nehmen und Marshmallow-Fluff einrühren (habe hier leider kein Foto gemacht). Danach gehackte Schokolade, Salz und Vanille-Extrakt einrühren bis alles schön glatt ist.

 

Die Masse auf dem abgekühlten Brownieboden geben…..

 

….und gleichmäßig verteilen.

 

Marshmallows und Nüsse auf den Fluff geben und leicht eindrücken.

 

Für die Schoko-Drizzle alle Zutaten in ein mikrowellengeeignetes Gefäß geben…

 

…und in der Mikrowelle (in 20-Sek-Intervallen bei 600 Watt) schmelzen lassen. (Vorsicht, das Ganze kann ziemlich schnell zu heiß werden und dann anbrennen.)

 

Zügig über die Brownies drizzlen.

 

Alles fest werden lassen. Am besten einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Verzehr aber wieder auf Raumtemperatur bringen – dann schmeckt´s noch besser.

In Stücke schneiden…

 

(Hier hatte ich eine Brownie-Platte mit verschiedenen Sorten gemacht.)

 

 

….und genießen. MjamYummjam!

Enjoy und bleibt süß!

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Brownies mit gesalzenen Nüssen, Schoko-Fluff und Marshmallows

    • Hi Connie! What a wonderful surprise! I love your book. Best brownies I’ve ever made. Thank you for sharing your recipes. And thank you for visiting my blog. Looking forward to see you in the US -one day….
      If you will ever be in Frankfurt, I would be very happy if you’d contact me again.
      Best wishes
      Juli

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s