Knusper-Brownies mit Schoko-Buttercreme

Also, Brownies sind ja schon ohne Rüschen, Schleifen und Ziernähte unglaublich lecker und eine Spur dekadent. Diese Brownies hingegen sind durch und durch dekadent – ein echtes Luxus-Exemplar für die ganz große Schokoladen-Lust. Fudgy Brownie gefüllt mit ganzen KitKat-Riegeln, getoppt mit Schokoladen-Buttercreme und selbstgemachten Knusper-Karamellen. Was will das Brownie-Herz mehr (unsere Hüften werden einfach nicht gefragt…)?! Seht selbst.
Die Zubereitung ist ein wenig aufwendig und man sollte sicherheitshalber einen Tag vor dem gepanten Verzehr anfangen zu backen. Der Aufwand lohnt sich aber auf jeden Fall und die Dinger halten sich mindestens 2 Wochen im Kühlschrank. Die Idee für das Rezept habe ich aus dem Buch „Extreme Brownies“ von Connie Weis. Für Brownie-Liebhaber eine wirklich lohnende Anschaffung.
Die Zutatenliste ist relativ umfangreich, aber nicht exotisch, daher gehe ich direkt zur Auflistung der Zutaten über.

Das Rezept

Knusper-Brownies mit Schoko-Buttercreme (12-24 Stück)

Die Zutaten

Brownies:
250 g Butter
270 g Schokolade (70 % Kakao)
4 Eier, Größe L
200 g Zucker
225 g brauner Zucker
1 Teel. Salz
2 Teel. Vanille-Extrakt oder Vanille-Zucker
130 g Mehl
1/2 Teel. Backpulver
1 Packung KitKat-Minis (14 Stück)
Knusper-Topping
50 g Choco-Krispies
100 g Zucker
1 El Wasser
1 Teel. heller Sirup (z. B. von Grafschafter)
1 Prise Salz
Schoko-Buttercreme
140 ml Sahne
210 g Schokolade (60 % Kakao)
140 g zimmerwarme Butter
1 Prise Salz
2 El Kakao
1 Teel. Vanille-Extrakt

Die Zubereitung

Eine 9 x 13-inch (ca. 20 x 30 cm) -Backform einfetten und mit Backpapier auslegen.
Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Wir beginnen mit der Brownie-Masse.
Die Butter würfeln und in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen lassen. In der Zwischenzeit die Schokolade hacken und dazugeben. Alles unter gelegentlichem Rühren schmelzen lassen. Herd ausschalten, Topf auf der Platte lassen.
Die Eier in eine große Rührschüssel aufschlagen,…
….verrühren….
……und beide Zuckersorten und Salz dazugeben.
Kurz verrühren. Dann die Butter-Schokolade-Mischung und Vanille-Extrakt langsam einrühren.
Mehl mit Backpulver mischen und auch dazugeben.
Kurz einarbeiten und Masse in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen.
KitKat-Riegel auspacken und gleichmäßig auf der Masse verteilen. Am Rand ausreichend Platz lassen.
Die Riegel vorsichtig in die Masse drücken……
…und ganz mit Teig bedecken. Am besten mit einer Palette glattstreichen.
Ca. 30 Minuten im heißen Ofen backen (mittlere Einschubleiste).
Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Für das Knuspertopping die Choco-Krispies in eine Schüssel füllen. Eine 20x20cm-Backform fetten und mit Backpapier auslegen (ein Blech geht auch).
Alle anderen Knusper-Topping-Zutaten in einen kleinen Topf geben……
….und unter Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. So lange rühren bis der Zucker sich aufgelöst hat. 
Danach Hitze etwas reduzieren, nicht mehr rühren und etwa 5 Minuten köcheln lassen bis ein hellbrauner Karamell entstanden ist. (Hiervon habe ich leider kein Bild.) Schnell zu den Choco-Krispies gießen, verrühren und die Masse in der vorbereiteten Form glattstreichen. Der Karamell wird ziemlich schnell fest, also zügig arbeiten.
Beiseite stellen und abkühlen lassen.
Wenn die Brownies abgekühlt sind (evtl. am nächsten Tag), mit der Buttercreme beginnen. Dafür die Sahne in eine große hitzebeständige Rührschüssel geben.
Schokolade hacken und dazugeben.
Im Wasserbad schmelzen lassen. Dafür einen ausreichend großen Topf mit etwas Wasser erhitzen, Schüssel darauf stellen (der Schüsselboden darf das heiße Wasser nicht berühren), unter gelegentlichem Rühren schmelzen lassen.
Im Kühlschrank abkühlen lassen bis die Masse eine Pudding-ähnliche Konsistenz hat, ca. 20 Minuten. In dieser Zeit könnt ihr den abgekühlten Knusperkaramell in kleine Stücke brechen oder schneiden.
Dann mit einem Handrührgerät oder der KitchenAid nach und nach die zimmerwarme Butter  in die Sahne-Schokoladen-Mischung einrühren. Nachdem alle Butter eingearbeitet wurde, Salz, Kakao und Vanille-Extrakt einrühren. (Die Buttercreme erscheint einem jetzt etwas bitter. Wenn ihr es süßer mögt, könnt ihr noch etwas Puderzucker einrühren, aber auf den Brownies mit dem Knusper-Karamell ist es alles zusammen süß genug – wirklich.)
Bei hoher Geschwindigkeit weiter schlagen bis die ganze Sache so aussieht:
YUM – da könnte ich mich schon  reinlegen!
Creme auf den Brownieboden geben,…..
…..glatt streichen….
….und den Knusper-Karamell gleichmäßig darauf verteilen.
Im Kühlschrank einige Stunden oder über Nacht abkühlen lassen.
In Stücke schneiden….
….und genießen!! Das Warten hat sich gelohnt.
Enjoy und bleibt süß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s