Dunkle Gewürz-Plätzchen mit Royal Icing (Gingerbread)

Diese klassischen Weihnachtsplätzchen sind dunkel, fest, voller Gewürze und einfach perfekt für eine aufwendige Dekoration mit Royal Icing. Man kann sie prima verschenken, als Namenschilder für Geschenke verwenden oder an den Weihnachtsbaum hängen. Und – surprise, surprise – man kann sie sogar essen. Yep, auch das. Den größten Spaß an diesen Plätzchen macht aber mit Abstand das Dekorieren. Probiert es aus. Zuerst muss man sich ein bisschen eingrooven, aber hat man den Dreh dann raus, möchte man überhaupt nicht mehr aufhören….
Zu den Zutaten:
Die üblichen weihnachtlichen Verdächtigen, die wohl jeder sowieso im Schrank hat: Mehl, Kakao, Nelken, Piment, Ingwer, Muskat und Zimt. Außerdem Zucker, Butter und Eier. Dann brauchen wir noch dunkelbraunen Zucker. Den gibt´s bei uns eigentlich nur online. Ihr könnt aber auch eine Mischung aus 260g braunem Zucker und 40g Zuckerrübensirup verwenden. Zuletzt benötigen wir Melasse. Die lasst ihr euch entweder aus den USA (molasses) oder aus England (black treacle) mitbringen. Alternativ könnt ihr Melasse auch online bestellen – meist über einen Bio-Versand. Geht das alles nicht, versucht es mit Zuckerrübensirup. Da der aber viel süßer als Melasse ist, würde ich  in dem Fall einen Teil des weißen Zuckers weglassen. Funktionieren wird es aber ganz bestimmt. Melasse riecht im Rohzustand übrigens echt streng und eigentlich nicht so richtig gut – wie ich finde -, gibt dem Gebäck aber einen ganz eigenen, würzigen, nostalgischen und sehr leckeren Geschmack. 
Für das Royal Icing braucht ihr Puderzucker und Eiweiß. Es gibt zig verschiedene Rezepte dafür. Einige geben noch Milch dazu, andere verwenden Trockeneiweiß und Weinsteinsäure. Die besten Erfahrungen habe ich mit Letzterem gemacht, da aber nicht jeder Trockeneiweiß im Schrank hat, stelle ich euch hier eine einfache Version aus Puderzucker und Eiweiß vor. Die solltet ihr dann möglichst luftdicht im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von drei Tagen verbrauchen.

Das Rezept

Dunkle Gewürz-Plätzchen mit Royal Icing

Die Zutaten

Teig:
900 g Mehl
1 Teel. Nelken
1 Teel. Piment
1 Teel. Ingwer
1/2 Teel. Muskat
2 Teel. Zimt
20 g Kakao
300 g Butter
300 g dunkelbraunen Zucker
100 g Zucker
115 ml Melasse
2 Eier
Icing:
1 Eiweiß
ca. 250 g Puderzucker

Die Zubereitung

Mehl in eine Schüssel füllen.
Gewürze dazugeben.
Kakao daruntermischen.
Butter in eine große Rührschüssel geben.
Beide Zuckersorten dazugeben.
Ca. 3 Minuten fluffig rühren.
Melasse dazugeben.
Gut verrühren und dann die Eier einzeln dazugeben. ca. 2 Minuten verrühren.
Mehl dazugeben und gut unterrühren.
Teig in Folie wickeln und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Wenn der Teig gut durchgekühlt ist ca. 0,5 cm dick ausrollen und wie gewünscht ausstechen. Wer die Kekse an den Weihnachtsbaum hängen möchte, sollte jetzt mit einem Zahnstocher recht große Löcher (ca. 0.5 cm Durchmesser) in die Plätzchen bohren, damit man sie aufhängen kann. Das geht nach dem Backen und besonders, wenn sie erstmal abgekühlt sind, nicht mehr so gut.
Ca. 15 Minuten im heißen Ofen backen (mittlere Einschubleiste). Dann ca. 10 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen, auf ein Kuchengitter legen und vollständig abkühlen lassen.
Jetzt das Royal Icing herstellen. Dafür das Eiweiß mit dem Rühraufsatz etwas schaumig schlagen. Nach und nach den Puderzucker dazugeben und auf höchster Stufe weiter schlagen. Das Icing hat die richtige Konsistenz, wenn beim Hochziehen des Rühraufsatzes Spitzen entstehen.
Das Icing evtl. in Portionen teilen und mit Lebensmittelfarbe wie gewünscht einfärben. Dann in eine Spritztülle oder einfach eine kleine Gefriertüte füllen, eine minikleine Spitze abschneiden, so dass eine sehr kleine Öffnung entsteht  und die Plätzchen damit dekorieren. Evtl. mit Smarties, Zuckerstreuseln etc. dekorieren. Das macht Spaß. Auch den Kindern.
Enjoy und bleibt süß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s