Streuselkuchen mit Aprikosen, Kirschen und Marzipan

Bei meinen fast täglichen Einkäufen springt mir nun schon seit einigen Wochen die geballte Pracht sämtlicher Sommerfrüchte entgegen. Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen, Kirschen….um nur einige zu nennen. Yummy! Da ich aber seit vielen Jahren mit einer Kern- und Steinobst-Allergie geschlagen bin, widerstehe ich der Verführung in der Regel eisern. So nicht letzte Woche. Ich musste einfach zugreifen, denn es gibt einen Ausweg aus dem Dilemma: Sobald die garstigen Früchtchen durch Messer und Hitze gezähmt sind, lassen sich auch die Allergene nicht mehr blicken.

Hier also mein Stein- und Kernobst-Allergie-freies Rezept:

Zu den Zutaten:
Wir brauchen Mehl, Butter, Zucker, Salz, Bio-Eier. (Die Butter sollte gekühlt, aber nicht steinhart sein – am besten 20 Min. vorher aus dem Kühlschrank nehmen.) Für die Streusel noch gemahlene Mandeln oder Haselnüsse. Außerdem Rohmarzipan, am besten etwas gekühlt – dann lässt es sich leichter reiben. Geht aber auch so. 
Beerenmarmelade – wenn möglich selbstgemacht. Ich habe hier Erdbeermarmelade genommen – alles andere passt aber auch. Wie´s euch eben schmeckt.
Und dann die schönsten, saftigsten Aprikosen und Kirschen, die euer Markt oder Garten so hergibt.
Ich habe hier eine Auflaufform mit den Maßen 20 x 30 cm genommen. Eine 26cm-Springform tut es aber auch.

Das Rezept

Streuselkuchen mit Aprikosen, Kirschen und Marzipan

Die Zutaten:

Boden:
300g Mehl
200g Butter, nicht ganz Zimmertemperatur
100g Zucker
1 Bio-Eigelb, Größe L
Prise Salz
Streusel:
220g Mehl
100g Zucker
150g Butter
100g gem. Mandeln o. Haselnüsse
Prise Salz
Füllung:
ca. 100g Beerenmarmeladeca.
ca. 150g Marzipan
etwa 500-600g Aprikosen
2 Handvoll Kirschen

Die Zubereitung:

Form einfetten.Wenn ihr eine Springform benutzt, diese auch mit Backpapier auslegen. Für den Boden alle Zutaten verkneten. Das sollte nicht zu lange dauern, sonst wird der Teig zäh. 

Für 30-60 Minuten ab in den Kühlschrank.
Dieser Mürbteig ist übrigens ein echtes Naturtalent. Er eignet sich für jede Art von Boden, z.B. für Kasekuchen, Apfelkuchen, Pies aller Art etc. Außerdem lässt er sich prima für Butterkekse verwenden. Einfach ausrollen, ausstechen, mit Eigelb bepinseln und bei 180°C in den Ofen bis sie schön goldgelb aussehen.
In der Zwischenzeit könnt ihr die Streusel machen. Wieder alle Zutaten vermischen und zu Streuseln verkneten. Die könnt ihr ruhig auch in den Kühlschrank stellen – muss aber nicht sein.
Wenn ihr eine Springform vorbereitet habt, den Teig nun auf leicht bemehlter Unterlage ausrollen und die Springform – auch den Rand – damit auslegen. Benutzt ihr eine Auflaufform – wie hier –  Teig für den Boden auf einem Stück Backpapier etwas größer als die Form ausrollen
 und mitsamt dem Papier in die Form legen.
Ein wenig festdrücken – muss alles nicht perfekt sein.
Jetzt wieder ab in den Kühlschrank – nochmal so 30 Minuten. Jetzt könnt ihr Aprikosen und Kirschen waschen und entsteinen. Aprikosen in Spalten schneiden.
Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Boden mit Marmelade bestreichen
und das (evtl. etwas gekühlte) Marzipan mit der grobe Reibe darauf reiben. (Wer kein Marzipan mag, lässt diesen Schritt einfach aus.)
Die vorbereiteten Früchte darauf verteilen.
Die Ränder etwas einklappen.
Streusel darüber

und auf mittlerer Einschubleiste für ca. 40 – 50 Minuten in den Ofen.

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. (In der Zeit könnt ihr locker ´ne Runde joggen gehen…)

.. und dann: Yummy!!

Enjoy und bleibt süß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s