Süßkartoffel-Linsen-Suppe mit Chili und Zimt

Suppenzeit! Also, ich kann ja nun wirklich nicht behaupten, dass ich ein Freudenfest veranstalte, weil der Sommer wohl tatsächlich zu Ende ist. ABER, wir können jetzt wieder Suppe essen, ohne, dass uns dieselbige aus allen Poren rinnt. Das ist doch was. Und außerdem bringt uns der Herbst noch Kürbis, bunte Blätter, Pumpkin Spice Latte und so ein wohlig-herbstliches Gefühl…,um nur einige angenehme Seiten unseres guten, alten Herbstes aufzuzeigen. Und Suppe. Heiße, cremige, ungemein befriedigende Suppe. Daher brauchte es nicht viel, um mich zu folgendem Süppchen zu inspirieren. Lecker!

img_0689

Hier geht´s zum Rezept:

Ein paar kurze Worte zu den Zutaten.

Wir brauchen natürlich Süßkartoffeln und rote Linsen. Statt den Süßkartoffeln könnt ihr auch Hokkaido-Kürbis verwenden. Dann wird´s noch ne Spur herbstlicher und genauso lecker. Ich hatte noch jede Menge Sweet Potatos und habe die genommen. Rote Linsen sollten es allerdings schon sein. Die zerfallen beim Kochen und haben eine sehr kurze Garzeit. Außerdem sind sie lecker.

Weiter braucht ihr Zwiebeln oder Schalotten.Ich habe Schalotten verwendet. Dazu noch eine große rote Peperoni und etwas scharfe rote Chilipaste. Die gibt´s inzwischen in fast jedem Supermarkt und auf jeden Fall im Asia-Laden. Außerdem Instant-Gemüsebrühe, einen ordentlichen Schuss Sahne und, für das gewisse Extra, etwas Zimt.

Natürlich könnt ihr die Suppe einfach so servieren, aber mit ein wenig Topping ist sie nochmal so gut. Ich habe frische Maiskörner scharf angebraten, mit etwas Cajun-Gewürzmischung aufgerüscht, auf die Suppe getoppt, noch etwas Schafskäse drüberkrümeln und den obligatorischen frischen Koriander dazu- ist doch klar. YUM!

 

Das Rezept

Süßkartoffel-Linsen-Suppe mit Chili und Zimt

 

Die Zutaten

4 Süßkartoffeln, ca. 800 g

350 g rote Linsen

3 Schalotten oder 1 Zwiebel

1 große rote Chili-Schote (Peperoni)

1-2 Teel. rote Chilipaste

1-1,5 l Gemüsebrühe (Instant-Brühe)

100-200 ml Sahne (je nach Geschmack)

1 ordentliche Prise Zimt

etwas Olivenöl

 

Topping

etwas Olivenöl

frische Maiskörner

Cajun-Gewürz oder jedes andere scharfe Gewürz (Curry geht auch)

Schafskäse (oder anderen Käse)

frischer Koriander

 

Die Zubereitung

Süßkartoffeln und Zwiebeln schälen, Chilischote entkernen.

img_0666

Zwiebeln würfeln, Chili quer in Streifen schneiden, Süßkartoffeln grob würfeln. Öl in einem großen Topf erhitzen, erst Zwiebeln ca. 2-3 Minuten weich dünsten, dann Chili und Chilipaste dazugeben.

img_0669

Kurz anbraten, dann Linsen….

img_0670

…und Süßkartoffeln dazugeben.

img_0671

Kurz mitbraten lassen und dann mit ca. 1 l Gemüsebrühe (nach Packungsanweisung herstellen) aufgießen.

img_0672

Zum Kochen bringen und in etwa 30 Minuten weichkochen. Evtl. noch Brühe nachgießen, wenn die Suppe zu dick wird.

Wenn das Gemüse und die Linsen weich sind, die Suppe kurz vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab pürieren. Wieder auf die warme Herdplatte setzen und die Sahne zugießen.

img_0676

Nochmal aufkochen und dann den Zimt zugeben.

img_0677

Evtl. mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Jetzt nach Wunsch noch das Topping zubereiten.

Dafür etwas Öl in einer Pfanne stark erhitzen, dann den Mais zugeben…

img_0683

….ordentlich bräunen lassen und mit Cajun-Gewürzmischung abschmecken.

img_0685

Auf die Suppe geben.

img_0687

Etwas zerkrümelten Schafskäse und frischen Koriander dazu.

img_0690

Ok, noch mal Mais und Käse…

img_0693

..und – YUM! Echt gut.

Enjoy und bleibt trotzdem süß!

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s