Last-Minute-Plätzchen

Frohe Weihnachten!

Dieses Rezept ist auch zu Weihnachten ein echter Gewinn. Nicht nur das es wirklich ratzfatz zusammengerührt und gebacken ist, auch das Resultat ist durchaus sehenswert, wobei die Optik in diesem Fall eher sekundär ist. Die fertigen Plätzchen schmecken einfach gut. So gut, dass sie nur eine geringe Lebenserwartung haben – zumindest in meiner Küche. Das Rezept ist nicht von mir, sondern mal wieder von der Bloggerin „The Pioneer Woman“. Aus ihrem Buch „The Pioneer Woman Cooks – A Year of Holidays“. Ich habe mir lediglich erlaubt die Zutaten ein wenig einzudeutschen.  Probiert es aus.

 

Die Zutaten sind schnell abgehakt.
Butter, brauner Zucker, etwas Zuckerrübensirup (den könnt ihr aber auch einfach weglassen), ein Ei, Vanilla-Extract oder Vanillezucker, Mehl, Salz und je eine Tafel Vollmilch- und Zartbitter-Schokolade.

 

Das Rezept

Last-Minute-Plätzchen

Die Zutaten

250 g zimmerwarme Butter
200 g Zucker
1 EL Zuckerrübensirup (geht auch ohne)
1 Ei (am besten Größe L)
1 Teel. Vanilla-Extract oder 1 P. Vanillezucker
300 g Mehl
1 Prise Salz
Für den Guß:
1 Tafel Vollmilch-Schokolade (100 g)
1 Tafel Zartbitter-Schokolade (100 g)
evtl. Lion-Kugeln, dragierte Mandeln, Daim-Riegel etc.

Die Zubereitung

Ofen auf 180°C vorheizen. (Ober- und Unterhitze)
Butter, Zucker und Sirup in eine Rührschüssel geben.
Mit dem Handmixer oder der KitchenAid ca. 3 Minuten cremig rühren.
Eier und Vanille dazugeben, nur kurz verrühren.
Mehl und Salz dazu…..
…..und nochmal rühren bis sich alles gut verbunden hat. Nicht zu lange rühren.
Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben…..
……und mit einem Spatel oder Messer zu einem etwa 1 cm dicken Rechteck streichen.
Etwa 15-20 Minuten im Ofen hellbraun backen. In der Zwischenzeit die Schokolade hacken…..
….und vermischen.
Blech aus dem Ofen nehmen,…..
…..die Schokolade darauf verteilen……
und nochmal 1-2 Minuten in den heißen Ofen stellen. Herausnehmen….
und die Schokolade sofort mit einem Messer oder Spatel gleichmäßig auf dem Boden verstreichen.

Wer mag kann an dieser Stelle gehackte Süßigkeiten auf die noch warme Schokolade streuen. Ich habe eine Version mit gehackten schokolierten Mandeln, Daim-Riegeln und Lion-Kugeln gemacht. Dafür alles grob hacken und vermischen.

 

Auf die noch warme Schokolade streuen….

 

….abkühlen lassen und in etwa 40-50 Plätzchen schneiden.

 

Yum!

Enjoy und bleibt süß!

Schöne Feiertage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s