Erdnussbutter-Cookies mit Nutella-Füllung

Wenn ich ganz dringend Zucker in hochkonzentrierter Form brauche, kann es ab und an mal vorkommen, dass ich frisch gebackene Cookies ins Nutella-Glas tunke. Oder ins peanut butter-Glas –
je nach Cookie-Sorte…
Warum nicht beides vereinen?  So schritt ich also heute zur Tat und heraus kam dieses Rezept. Pures Snickers-Feeling – nur besser!

Ein paar Worte zu den Zutaten:
Butter, Zucker, Mehl, baking soda (oder Backnatron oder Backpulver), Backpulver, Salz, ein Bio-Ei, Milch und Vanilla-Extract (s. 1. Post) oder Vanillinzucker. Alles kein Problem. Für dieses Rezept verwende ich sowohl Backpulver als auch baking soda. Wenn ihr Schwierigkeiten mit dem baking soda habt, könnt ihr auch die gesamte Menge Backpulver nehmen. Inzwischen gibt es aber fast überall Back-Natron und baking soda findet man auch hin und wieder. Im Internet sowieso.
Dann brauchen wir noch Erdnussbutter und Nutella (oder jede andere Schokocreme). Ist beides bei uns immer vorrätig. Ich habe für dieses Rezept die „creamy“ Erdnussbutter-Variante genommen. Das macht das Füllen später leichter. 
Ein wenig brauner Zucker – wie immer angereichert mit etwas hellem oder dunklem Zuckerrübensirup – kommt auch noch dazu und das war´s dann auch schon. 
Einige Cookies habe ich versucht mit Erdbeer-Konfitüre zu füllen. Das war sehr viel schwieriger als die Nutella-Variante. Versucht es, wenn ihr mögt. Geht sicher leichter, wenn die Marmelade oder Konfitüre richtig fest ist.

Dies hier werden wirklich GROSSE Cookies!

Das Rezept

Erdnussbutter-Cookies mit Nutella-Füllung (ca. 18 Stück)

Die Zutaten:

125 g Butter, zimmerwarm
250 g Erdnussbutter, creamy
170 g Zucker
100 g brauner Zucker
1 Teel. heller oder dunkler Zuckerrübensirup
1 Bio-Ei
1 El Milch
1 Teel. Vanilla-Extract oder Vanillinzucker
200 g Mehl
3/4 Teel. baking soda oder Back-Natron
1/2 Teel. Backpulver
1 Prise Salz
außerdem:
ca. 100 g Nutella
evtl. Marmelade

Die Zubereitung:

Ofen auf 180°C vorheizen.
2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
Butter und Erdnussbutter ca. 3 Minuten auf hoher Geschwindigkeit hell und cremig rühren. Beide Zuckersorten und den Sirup dazugeben, nochmal 2-3 Minuten weiterrühren. Dann das Ei dazugeben, ca. 30 – 60 Sek. rühren. Milch und Vanille dazugeben, kurz verrühren.
In separater Schüssel Mehl, baking soda, Backpulver und Salz vermischen und zur Buttermischung geben. Nur solange auf niedriger Stufe rühren bis das Mehl gerade eingearbeitet ist.

Einen gut gehäuften Esslöffel Teig mit den Fingern platt drücken und etwa 1/2 Teel. Nutella in die Mitte geben.
Vorsichtig zusammendrücken und zu einer Kugel formen. (Wirklich behutsam vorgehen, sonst quillt euch die Nutella aus allen Poren.) Auf ein vorbereitetes Backblech legen. Evtl. auch mit Marmelade ausprobieren – das erfordert aber wirklich Fingerspitzengefühl.

Mit dem übrigen Teig ebenso verfahren.

Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Einschubleiste ca. 12 Minuten backen.

Die Cookies sehen dann so aus.
15 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen bis sie so aussehen:

Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

YUM!

Enjoy und bleibt süß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s