Mediterraner Orzo-Salat mit Tomaten, Oliven, Kichererbsen und Feta

Die Tage werden wieder länger, die Temperaturen machen ihrer Jahreszeit zwar noch keine Ehre, aber so langsam auch keine Schande mehr, und ich fange an über Salat nachzudenken. Und mehr als das. Heute habe ich mit diesem Salat sozusagen die Grillsaison eingeläutet – ohne das Grillen (aber über diese Kleinigkeit wollen wir mal hinweg sehen…). Der Salat ist wirklich schnell gemacht, hält sich einige Tage im Kühlschrank und schmeckt großartig. Auch ohne Steak.

IMG_8234

Die Zutaten sind schnell aufgezählt. Wir brauchen griechische Reisnudeln oder Orzo oder Kritharaki – was alles ein und dasselbe ist. Wenn ihr die nicht bekommen könnt, nehmt ihr einfach kurze andere Nudeln wie Schmetterlingsnudeln, Penne etc. Das geht auch. Außerdem benötigen wir Olivenöl, Zitrone, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kirschtomaten (rote, gelbe, braune – oder nur eine Sorte), schwarze entsteinte Oliven (am einfachsten ist es, wenn ihr sie schon geschnitten kauft – ihr könnt sie natürlich auch selbst hacken), Feta, Kichererbsen (aus der Dose), rote Zwiebeln und Petersilie.

Die Idee für das Rezept habe ich mal wieder aus dem Kochbuch „The Pioneer Woman Cooks – Dinnertime“ von der Bloggerin Ree Drummond. Ich bin – wie Millionen anderer ein echter Fan und habe schon unzählige ihrer Rezepte nachgekocht. Dieses habe ich nur wenig verändert.

 

Das Rezept

 

Mediterraner Orzo-Salat mit Oliven, Kichererbsen, Tomaten und Feta

Die Zutaten

Dressing

70 ml Olivenöl

Saft von einer Zitrone

1 -2 Teel. Meersalz

schwarzer Pfeffer

1 Knoblauchzehe

 

Salat

500 g Orzo (griechische Reisnudeln)

ca. 400 g gemischte Kirschtomaten, halbiert oder geviertelt – je nach Größe

150 g schwarze Oliven, entsteint und in Scheiben geschnitten oder gehackt

200 g Feta, in kleine Würfel geschnitten oder zerkrümelt

1 Dose Kichererbsen (400 g), abgespült und abgetropft

1-2 rote Zwiebeln, geviertelt und in dünne Streifen geschnitten

gehackte Petersilie (gerne TK)

 

Die Zubereitung

Orzo nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser weich kochen. Abgießen und kalt abspülen.

Für das Dressing Olivenöl und Zitronensaft in ein Schraubglas füllen. Pfeffer und Salz dazugeben. Knoblauch durch die Presse dazudrücken.

IMG_8218

Glas verschließen und einige Sekunden kräftig schütteln bis die ganze Sache so aussieht:

IMG_8219

Beiseite stellen.Übrige Zutaten vorbereiten.

IMG_8222

Die abgekühlten Reisnudeln in eine große Schüssel geben….

IMG_8223

….und die übrigen Zutaten dazugeben.

IMG_8224

Zum Schluss Petersilie….

IMG_8226

….und das Dressing dazugeben.

IMG_8227

Alles gut vermischen und vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

IMG_8232

IMG_8234

Sehr Lecker!

Enjoy und bleibt trotzdem süß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s