Herbstliche Kürbis-Galette mit Mais, karamellisierten Zwiebeln und Brie

Der Herbst ist da! Und da, wo ich mich bisher aufgehalten habe, ist er dieses Jahr tatsächlich ziemlich golden. Das alleine macht einem den Einstieg in die kalte Jahreszeit doch schon viel leichter. Noch besser wird´s, wenn wir dem goldigen Herbst mit dieser nicht minder gold-herbstlichen Galette huldigen. Meine Hokkaido-Ernte ist diese Saison zwar leider etwas spärlicher als üblich ausgefallen, aber für dieses und ein oder zwei weitere neue Rezepte hat´s doch gereicht. Außerdem sind Kürbisse (Wie ist eigentlich der Plural von Kürbis? Kürben? Kürbi? – Ich bleibe doch bei Kürbisse, obwohl mir mein Computer einen Fehler gibt…) in bunter Farben- und Formenvielfalt zum Glück derzeit überall zu haben. Bin also gar nicht auf meine ollen Gartenkürbisse angewiesen…

Und ihr auch nicht! Also schnappt euch Form und Farbe eurer Wahl und gönnt euch diese wirklich wunderbare Galette.

IMG_3716

Hier geht´s zum Rezept:

Ein paar Worte zu den Zutaten.

Ich habe hier einen kleinen Hokkaido-Kürbis verwendet. Ihr könnt aber auch primaz. B. Butternut nehmen. Außerdem habe ich frischen Mais vom Kolben geschnitten, aber Dosenmais tut´s im Notfall auch. Rote Zwiebeln sind etwas süßer, aber die weiße Schwester ist auch ok. Und ob Brie oder Camembert bleibt auch euch überlassen. Der Boden ist meine häufig verwendete Pate Brisée. Davon mache ich immer eine ganze Menge auf einmal und friere, für Gelegenheiten wie diese, einige Portionen ein. Für dieses Rezept benötigt ihr etwa 2/3 des Teiges.

Herbstliche Kürbis-Galette mit Mais, karamellisierten Zwiebeln und Brie (ca. 8 Stücke)

Die Zutaten:

2/3 Rezept Pate Brisée

ca. 400 g Hokkaido-Kürbis

Mais von zwei Kolben oder eine Dose, gut abgetropft

2 rote Zwiebeln

etwas Olivenöl

einige Zweige Thymian

Salz und Pfeffer

100 ml Sahne

1 Ei

200 g reifer Cheddar oder mittelalter Gouda

einige Scheiben Brie

noch mehr Thymian-Zweige für den Lässig-Look

Die Zubereitung

Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Mais vom Kolben schneiden. Käse grob reiben. Thymian waschen.

Ofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (mittlere bis hohe Hitze – der Kürbis soll noch nicht zu weich werden, aber schon schön braun angebraten sein) und Kürbis dazugeben.

IMG_3686

2 Minuten braten, dann den Mais dazugeben.

IMG_3687

Alles nochmal etwas bräunen, aber nicht ganz weich werden lassen. Nach Geschmack würzen und auf einen Teller geben. Zur Seite stellen.

IMG_3689

Pfanne wieder mit etwas Öl auf den Herd stellen und Zwiebeln dazugeben.

IMG_3690

Einige Thymianzweige dazugeben…

img_3692.jpg

und alles schön karamellisieren lassen. Dann etwas würzen zu der Kürbis-Mais-Mischung geben.

IMG_3695

Jetzt die Pate Brisée auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

IMG_3694

Sahne und Ei in einer kleinen Schüssel mischen, würzen und geriebenen Cheddar dazugeben. Dann mit dem Gemüse vorsichtig mischen.

IMG_3699

Das Ganze dann in die Mitte der Teigplatte geben….

IMG_3700

…und schnell den Rand wie auf dem Bild zu sehen hochklappen.

img_3701.jpg

Brie und Deko-Thymian darauf verteilen. Rand mit Sahne bepinseln.

IMG_3703

Im heißen Ofen etwa 45 Minuten (mittlere Einschubleiste) goldbraun backen.

IMG_3707Es kann sein, dass etwas von der Eiersahne während des Backens ausläuft. Das macht überhaupt nichts und gehört zum Galette-Charme.

Etwa 10 Minuten ruhen lassen und dann anschneiden. besonders lecker mit einem grünen Salat und einem Glas Weißwein. YUM!

IMG_3716

IMG_3715

IMG_3718

Enjoy und bleibt trotzdem süß!

Hier dir Druckversion:

Herbstliche Kürbis-Galette mit Mais, karamellisierten Zwiebeln und Brie

  • Portionen: 6-8
  • Schwierigkeit: leicht
  • Drucken

Zutaten

  • 2/3 Rezept Pate Brisée
  • ca. 400 g Hokkaido-Kürbis
  • Mais von zwei Kolben oder eine Dose, gut abgetropft
  • 2 rote Zwiebeln
  • etwas Olivenöl
  • einige Zweige Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • 100 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 200 g reifer Cheddar oder mittelalter Gouda
  • einige Scheiben Brie
  • noch mehr Thymian-Zweige für den Lässig-Look

Anweisungen

  1. Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Mais vom Kolben schneiden. Käse grob reiben. Thymian waschen.
  2. Ofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).
  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (mittlere bis hohe Hitze – der Kürbis soll noch nicht zu weich werden, aber schon schön braun angebraten sein) und Kürbis dazugeben.2 Minuten braten, dann den Mais dazugeben.
  4. Alles nochmal etwas bräunen, aber nicht ganz weich werden lassen. Nach Geschmack würzen und auf einen Teller geben. Zur Seite stellen.
  5. Pfanne wieder mit etwas Öl auf den Herd stellen und Zwiebeln dazugeben.
  6. Einige Thymianzweige dazugeben und alles schön karamellisieren lassen. Dann etwas würzen zu der Kürbis-Mais-Mischung geben.
  7. Jetzt die Pate Brisée auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  8. Sahne und Ei in einer kleinen Schüssel mischen, würzen und geriebenen Cheddar dazugeben. Dann mit dem Gemüse vorsichtig mischen.
  9. Das Ganze dann in die Mitte der Teigplatte geben und schnell den Rand hochklappen. Brie und Deko-Thymian darauf verteilen. Rand mit Sahne bepinseln.
  10. Im heißen Ofen etwa 45 Minuten (mittlere Einschubleiste) goldbraun backen. Es kann sein, dass etwas von der Eiersahne während des Backens ausläuft. Das macht überhaupt nichts und gehört zum Galette-Charme. Etwa 10 Minuten ruhen lassen und dann anschneiden. besonders lecker mit einem grünen Salat und einem Glas Weißwein. YUM! Enjoy und bleibt trotzdem süß!

2 Gedanken zu “Herbstliche Kürbis-Galette mit Mais, karamellisierten Zwiebeln und Brie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s